„Dharavi,Slum zu verkaufen“

Dharavi,Slum zu verkaufen“
im Gespräch mit Regisseur und Filmemacher Lutz Konermann
Dienstag, 20. Oktober 2015
19:30 – 21:30 Uhr
Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Eingang 5 im Innenhof
(Stadtbahnhaltestelle: Charlottenplatz)
Eintritt frei

Dharavi, der größte Slum Indiens liegt im Zentrum der Stadt Mumbai. Die Zahl der Slumewohner wird auf 600.000 bis 1.000.000 geschätzt. Rund 300.000 davon müssten, wenn es nach den Plänen der Stadt und Architekt Mukesh Mehta ginge, aus dem selbstorganisierten Stadtgebiet ausgesiedelt werden- denn es soll ein riesiger Immobilienkomplex entstehen. Die betroffenen Familien, die vorwiegend im Fischerei- Töpferei oder Gerbergewerbe arbeiten, leisten zur Überraschung aller Widerstand gegen die Umsetzung des Projekts.

Lutz Konermann begleitete die Bewohner, den Widerstand und das Projekt mit der Kamera und fasste seine Eindrücke in dem Film „Dharavi, Slum zu verkaufen“ zusammen.

Seit 1980 ist er Kameramann, freischaffender Autor und Regisseur, gewann u.a. den Grimme-Preis und ist Professor an der Filmakademie in Ludwigsburg.

 

Veranstalter*innen: Welthaus Stuttgart e.V., Kontakt: Gabriele Radeke, Gabriele.Radeke@deab.de, Dachverband Entwicklungspolitik DEAB e.V., Evangelisches Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit EZEF; Engagement Global, Außenstelle Baden-Württemberg / Bayern, in Kooperation mit dem Aktionsbündnis Gentechnikfreie Landwirtschaft in Baden-Württemberg.

Die Entwicklungspolitische Filmreihe im Welthaus startete am 16. Juni 2015 und wird einmal im Monat einen Film vorstellen. Wir laden ein, mit Filmschaffenden ins Gespräch zu kommen, die Entstehungsgeschichte von Filmen zu beleuchten, Hintergründe zu erfahren und über die Filminhalte lebhaft zu diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *