Alle Artikel von Christian Fulterer

Ausschreibung KoordinatorInnen-Stellen (Zwei Stellen jeweils à 50%)

— Bewerbungsfrist abgelaufen —

Das Welthaus Stuttgart schreibt zum 1.11.2015 und zum 1.1.2016 eine Koordinator/innen Stelle zu jeweils 50 % -befristet auf 31.12.2016 mit der Möglichkeit der Verlängerung- aus.

Seit Herbst 2014 bieten im Welthaus Stuttgart das Globale Klassenzimmer, der Weltladen, das Weltcafé und eine Welt-Werkstatt für Eine Welt-Gruppen ein Forum für die Eine-Welt-Arbeit in der Region Stuttgart.

Im Zentrum der gemeinsamen Arbeit im Welthaus steht das entwicklungspolitische und interkulturelle Bildungsprogramm, das von den im Welthaus aktiven zivilgesellschaftlichen Gruppen und Organisationen angeboten wird.

Aufgaben der Koordinationsstellen
– Aufbau, Koordinierung und Durchführung der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit
und des interkulturellen Begegnungs- und Veranstaltungsprogramms
– Projekt-Management und Welthaus-Koordination, Raum- und Hausverwaltung
– Öffentlichkeits- und Pressearbeit

Umfang: 20 Wochenstunden (50%) – Vergütung in Anlehnung an TvöD 11

Profil

Wir erwarten mehrjährige Erfahrungen und gute Kenntnisse
– in der entwicklungspolitischen Arbeit
– in der Organisation öffentlicher Veranstaltungen
– im Projektmanagement und in der Finanzierung von entwicklungspolitischen
Bildungsprojekten / Kenntnisse der Förderstrukturen
– in der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
– Interkulturelle Kompetenz und Auslandserfahrung(erwünscht)

Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick, gute Kommunikationsfähigkeit in
Wort und Schrift (mindestens eine Fremdsprache)

Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz und Dialogfähigkeit, Sensibilität im
Umgang mit zivilgesellschaftlichen Akteuren aus unterschiedlichen Spektren und
Freude an der Arbeit mit ehrenamtlichen Aktiven

Fähigkeit zum selbstorganisierten und eigenverantwortlichen Arbeiten; EDV-Kenntnisse

Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (Wochenend- und Abendtermine)

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir bis Donnerstag, den 15.10.2015 an:
Welthaus Stuttgart e.V.
z. Hd. von Dr. Lucimara Brait-Poplawski und Ralf Häußler
Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an einer dieser Email-Adressen.
l.brait-poplawski@welthaus-stuttgart.de oder r.haeussler@welthaus-stuttgart.de

 — Bewerbungsfrist abgelaufen —

Filme im Welthaus: „Fernglück“- Filmvorführung mit Regisseur

Dienstag, 15. September 2015 – 19.30 Uhr

Fernglück“


Dokumentarfilm von Shaheen Dill-Riaz, Deutschland 2015, 91 Minuten


Filmvorführung und Gespräch mit dem Regisseur

Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17/Eingang 5, 70173 Stuttgart
Eintritt frei

Ein Film über den Freiwilligendienst „weltwärts“ für alle junge Erwachsene, die mit dem Gedanken spielen, nach der Schule ins Ausland zu gehen.


Viele Schülerinnen und Schüler wagen nach ihrem Schulabschluss den Schritt ins Ausland. Seit dem Jahr 2008 gibt es den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Jährlich gehen rund 3.500 Freiwillige mit weltwärts in ein Entwicklungsprojekt. Doch die vielen Erwartungen der Teilnehmenden können aufgrund vollkommen ungewohnter Lebenssituationen nicht immer erfüllt werden. Ihre Vorfreude und ihr Anspruch an sich selbst und das Auslandsjahr werden oft von der Realität vor Ort komplett auf den Kopf gestellt.

In seinem Dokumentarfilm „Fernglück“ begleitet der Regisseur Shaheen Dill-Riaz, gebürtiger Bengale, fünf junge Freiwillige während ihres Auslandsaufenthalts in Bangladesch. Als schon nach wenigen Wochen die Menschen in Bangladesch auf die Straße gehen und eine politische Krise droht, kommen die Teilnehmenden an ihre Grenzen. Was erwarten junge Menschen in einem Auslandsjahr in einem Land des globalen Südens also wirklich?

Der Grimme-Preisträger Shaheen Dill-Riaz wird im Anschluss für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen und sich den Fragen stellen. Außerdem werden ehemalige „weltwärts“ Freiwillige dabei sein.


Die Entwicklungspolitische Filmreihe im Welthaus stellt einmal im Monat einen Film vor. Wir laden ein, mit Filmschaffenden ins Gespräch zu kommen, die Entstehungsgeschichte von Filmen zu beleuchten, Hintergründe zu erfahren und über die Filminhalte lebhaft zu diskutieren.
Informationen:
www.welthaus-stuttgart.de

Veranstalter*innen: Welthaus Stuttgart e.V., Kontakt: Gabriele Radeke, Gabriele.Radeke@deab.de, Dachverband Entwicklungspolitik DEAB e.V., Evangelisches Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit EZEF; Engagement Global, Außenstelle Baden-Württemberg / Bayern

Sommer Open Air Kino

 

RALPH AMOUSSOU MAREME DEMBA LY DAKAR

Nach dem gelungenen Auftakt mit dem Filmemacher Valentin Thurn und dem Autor Stefan Kreutzberger, die ihre Zusammenarbeit bei dem Film „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“ vorstellen, wird die Reihe am 24.07.2015 in einem außergewöhnlichem Ambiente fortgesetzt: Der Film „Unterm Sternenhimmel“ von Dyana Gaye wird um 22 Uhr „Open Air“ im Innenhof des alten Waisenhauses gezeigt. Ab 21 Uhr gibt es im Vorprogramm drei Kurzfilme (die Filme einer Filmemacherin und Aktivistin aus Tunesien, einer Stuttgarter Jugendgruppe, sowie ein Animationsfilm), die unterschiedliche Perspektiven auf Nord-Süd-Themen eröffnen.

Der Hauptfilm thematisiert Migration und das Verhältnis zwischen dem geographischen Norden und Süden: Sophie aus Dakar möchte mit ihrem Mann ein neues Leben in Turin beginnen. Durch einige Pannen und Missverständnisse innerhalb der Familie muss der Plan jedoch verworfen werden. Nun steht sie plötzlich alleine in einem fremden Land, während ihr Mann bereits in New York lebt.

Der Eintritt ist frei.

Um den Abend kulinarisch abzuschmecken, bietet das Welthaus ergänzend zur normalen Speisekarte ein afrikanisches Buffet. Cocktails und alkoholfreie Getränke werden auch ausgeschenkt.

Lassen Sie den Abend zu einem gemeinschaftlichen Fest werden und kommen Sie am 24.07.2015 in den Innenhof des Instituts für Auslandsbeziehungen.

Wir freuen uns auf Sie.